energieberatung-header-wikipedia-net4energy
hero-bg

Energieberatung

Über diesen Artikel

Lesezeit

3 Minuten

Veröffentlichung

28.02.2021

Letztes Update

17.08.2022

Energieberatung – Definition, Nutzen sowie bundesweite und regionale Angebote

Inhalt des Wiki-Artikels

Energieberatung – Gebäude energieeffizienter machen

Eine Energieberatung ist eine Dienstleistung, die darauf abzielt, eine Steigerung der Energieeffizienz beziehungsweise eine Energieeinsparung zu erreichen. Sie zeichnet sich durch einen wechselseitig kommunikativen Prozess und das Eingehen auf individuelle Fragen aus. Dadurch unterscheidet sich die Energieberatung von Informationsangeboten zur Energieeffizienz, die allgemeingültig gehalten sind. In Deutschland gibt es verschiedene Angebote zur Energieberatung, manche richten sich an private Haushalte, andere an Unternehmen. Darüber hinaus können Energieberatungen für Anlagen oder Produktionsprozesse in Anspruch genommen werden.1

Nutzen einer Energieberatung

Eine Energieberatung dient dazu, Energie-Einsparpotenziale bei Gebäuden ausfindig zu machen und Maßnahmen zur Optimierung aufzuzeigen. In privaten Haushalten werden etwa 35 Prozent der Gesamtendenergie Deutschlands verbraucht. Vor allem die Heizung und die Warmwasserbereitung verbrauchen viel Energie. Eine durchdacht geplante Modernisierung bringt mehrere Vorteile mit sich, wie zum Beispiel niedrigere Energiekosten, reduzierte Emissionen und einen höheren Wohnkomfort. Wer eine energetische Gebäudesanierung vornimmt, kann von staatlichen Fördergeldern profitieren. Bis 2050 soll in Deutschland im Rahmen der Energiewende ein nahezu klimaneutraler Gebäudebestand erreicht sein. Dazu sind energieeffizientere Häuser und erneuerbare Energien zur Wärmegewinnung erforderlich. Die Anforderungen an ein Gebäude der Zukunft erfüllt zum Beispiel das Effizienzhaus Plus.2

Energieberater in der Nähe finden

In Deutschland bieten rund 740 Niederlassungen der Verbraucherzentrale Energieberatung für private Haushalte an. Zudem sind an etwa 900 Standorten circa 600 Energieberater im Einsatz, um direkt vor Ort zu informieren. Über die Internetplattform der Verbrauchzentrale lässt sich ein Energieberater in der Nähe finden. Vor umfassenden Sanierungsarbeiten ist eine individuelle Energieberatung sinnvoll, um Einsparpotenziale zu erkennen und entsprechende Energiesparmaßnahmen umzusetzen.3

Angebote der Verbraucherzentrale wie die Energieberatung sind kostenlos oder sehr günstig, da sie durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert werden. Privatpersonen können neben der Energieberatung einen Check ihres Hauses durchführen lassen. Es werden sowohl allgemeine als auch auf einen bestimmten Bereich wie das Heizungssystem oder die Solarthermieanlage ausgerichtete Checks angeboten. Vom BMWi werden neben der Energieberatung auch Sanierungen und Modernisierungen von Heizungsanlagen gefördert.4

Förderung und Energieberatung für Unternehmen

Mittelständische Unternehmen können beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) einen Förderzuschuss beantragen, wenn sie eine Energieberatung in Anspruch nehmen. Unterstützungsberechtigt sind laut der 2019 in Kraft getretenen „Bundesförderung für Energieeffizienz in der Wirtschaft“ neben Unternehmen auch Freiberufler und kommunale Betriebe. Förderungsberechtigte erhalten entweder einen Zuschuss über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) oder einen zinsgünstigen Kredit mit Tilgungszuschuss über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Gefördert werden zudem Querschnittstechnologien, Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik, Prozesswärme aus erneuerbaren Energien sowie die energiebezogene Optimierung von Anlagen und Prozessen.5

Regionale Initiativen für mehr Energieeffizienz

Neben bundesweiten gibt es regionale Angebote für eine Energieberatung. In Hessen bietet die „Hessische Initiative für Energieberatung im Mittelstand“ eine kostenlose Impulsberatung für mittelständische Unternehmen aller Branchen an. Es handelt sich bei der Initiative um ein Gemeinschaftsprojekt der Landesregierung, der Wirtschaft und Arbeitnehmervertretungen. Sie vermittelt auch Experten zu Energiethemen und informiert über Förderungen.6

In Bayern hat sich die Bayerische Klima-Allianz gebildet, ein Zusammenschluss der bayerischen Regierung unter Aufsicht des Umweltministeriums mit mehr als 40 Verbänden und Organisationen. Unter anderem veranstaltet sie die Bayerische Klimawoche, auf der Vorträge gehalten sowie Energieberatungen und Workshops angeboten werden. Ziel der Initiative ist, das Thema Klimaschutz bewusst zu machen und zu einem nachhaltigen Klimaschutz anzuregen. In diesem Sinne stellt die Bayerische Klima-Allianz Informationen zum Thema zur Verfügung und zeigt Handlungsmöglichkeiten auf.7

Das Land Schleswig-Holstein unterstützt die Energieberatung der Verbraucherzentrale. Einige der innovativen Projekte der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein wurden vom Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung gefördert. Neben der üblichen Energieberatung vor Ort und in den Niederlassungen werden Energieberatungspartys, Thermografie-Rundgänge oder Beratungsgespräche in einem Energiesparmobil angeboten. Nach Angaben des Lands Schleswig-Holstein haben Energieexperten im Jahr 2017 Privathaushalten Möglichkeiten aufgezeigt, um insgesamt rund 170 Millionen Kilowattstunden an Energie und um die 61 000 Tonnen CO2-Emissionen einzusparen.8

Mit einem Sanierungsfahrplan und der Initiative „Zukunft Altbau“ will Baden-Württemberg seinen Gebäudebestand energieeffizienter gestalten. Im Rahmen des Sanierungsfahrplans sind individuelle Vor-Ort-Analysen vorgesehen, bei denen der bauliche Wärmeschutz sowie die Anlagentechnik für Heizung, Kühlung und Trinkwassererwärmung in Augenschein genommen wird. Anhand der Analyse wird ein Sanierungsfahrplan erstellt, der über den energetischen Ist-Zustand des Gebäudes informiert und Vorschläge für Maßnahmenpakete zur Energieeinsparung enthält. Eine kostenlose Energieberatung für Wohngebäude, Unternehmen und Kommunen bietet „Zukunft Altbau“ an. Die Initiative verfügt über einen mobilen Ausstellungsraum, das Sanierung(s)Mobil, das auf verschiedenen Veranstaltungen zum Einsatz kommt. Darüber hinaus gibt es eine „Sanierungsnavi“-App von Zukunft Altbau, die bei der Entscheidung helfen kann, ob ein Haus saniert werden sollte.9

Im Auftrag der Landesregierung von Nordrhein-Westfalen arbeitet die EnergieAgentur.NRW. Diese bietet nicht nur Energieberatungen an, sie widmet sich darüber hinaus der Energieforschung, technischen Entwicklungen und der beruflichen Weiterbildung in der Energiebranche. Daneben offerieren um die 100 Niederlassungen der Verbraucherzentrale eine Energieberatung. Ein Projekt der Verbraucherzentrale NRW ist der Energielotse, der dabei hilft, den passenden Energieberater zu finden.10 Auch in anderen Bundesländern gibt es besondere Angebote rund um die Energieberatung, die dazu anregen sollen, Gebäude energieeffizienter zu gestalten.

energieberatung-hybridauto-e-book-guide-net4energy
Du möchtest mehr über das Thema Heizung erfahren? Lade dir jetzt unseren ultimativen Guide herunter!
jetzt downloaden