Muss die THG-Prämie versteuert werden?

In der Regel zählen Prämien zu „Einkünfte aus sonstigen Leistungen“ und sind zu versteuern. Es gibt allerdings eine Freigrenze. Diese ist auf 255 Euro festgesetzt. Eine Prämie über 255 Euro ist damit voll steuerpflichtig. Das bedeutet für private E-Auto-Besitzer, dass eine THG-Prämie von 255 Euro besser sein kann als eine höhere THG-Prämie, da die Auszahlung beim zweiten Beispiel voll versteuert wird. Um sicher zu gehen, raten wir dazu, im speziellen Fall der THG-Quote einen Steuerberater in dieser Sache zu befragen.