Wallbox Düsseldorf – mit dem richtigen Stromzähler auf der (finanziell) sicheren Seite

Düsseldorfer aufgepasst: Um sein Elektroauto an der privaten Ladestation aufzufüllen, muss man nicht unbedingt Besitzer eines Eigenheims sein. Auch in Mehrfamilienhäusern oder in Tiefgaragen lohnt sich die Wallbox Düsseldorf. Aber wie sieht’s denn dann mit Abrechnung aus? Wie kann der Stromverbrauch jedes Einzelnen, der Zugang zur E-Tankstelle hat, ermittelt werden? Das Geheimnis liegt in einem geeichten Stromzähler für die Wallbox. Lies hier, was es dazu zu wissen gibt.

 

Gut zu wissen, wenn du eine Wallbox Düsseldorf kaufen willst

Wallboxen gibt es in verschiedenen Ausführungen. Bevor du dir ein schickes Modell aussuchst, solltest du zunächst wissen, welche Art Ladestation du überhaupt benötigst.

Denn dabei kommt es zum einen auf dein Elektroauto als solches an; schließlich haben auch die jeweiligen Akkus so ihre ganz eigenen Bedürfnisse und Ansprüche.

Aber auch der Zweck der Wallbox in Düsseldorf ist ein Kaufkriterium. Klar, grundsätzlich soll die Ladestation deinen Stromer mit Energie versorgen, während du es dir auf dem Sofa gemütlich machst. Doch damit ist es oft nicht getan. Möglicherweise ist die Wallbox ja auch dazu da, deinen Firmenwagen zu laden. Oder du teilst sie dir mit deinen Nachbarn.

Im Einzelnen stehen folgende Fragen vor einer Kaufentscheidung an:

  • Welche Leistung soll die Wallbox Düsseldorf haben? Da stehen Wallboxen mit 3,7 Kilowatt, 11 kW oder 22 kW zur Debatte. Die niedrigste Leistung reicht in der Regel völlig, wenn du einen Plug-In Hybriden laden willst. Die meisten Stromer kommen sehr gut mit der 11-kW-Variante aus. Eine Wallbox mit 22 kW macht Sinn, wenn du dein (entsprechend ausgerüstetes) E-Auto schnell laden willst.
  • Wie komfortabel willst du es haben? Intelligente Wallboxen lassen sich vom Smartphone oder per WLAN steuern. Du kannst den Ladevorgang also starten, wenn du beispielsweise bald Feierabend hast.
  • Wie beziehst du deinen Strom? Eine Ladestation, die über eine Photovoltaikanlage versorgt wird, muss anders ausgerüstet sein als eine, die ihre Energie aus dem normalen Stromnetz erhält.
  • Nutzt nur du allein die Wallbox in Düsseldorf? Falls nicht oder wenn du auch das Laden des Firmenautos exakt abrechnen willst, brauchst du einen separaten Stromzähler.

Mit net4energy und der THG-Prämie die Energiewende mitfinanzieren!

Als Besitzer eines Elektroautos hilfst du mit, klimaschädliche Treibhausgase zu reduzieren und die Elektromobilität voranzubringen. Dieses Engagement für die Energiewende erkennt der Gesetzgeber nun an.

Seit 2022 kannst du als Besitzer eines Elektroautos eine THG-Quote beantragen und dafür jährlich eine Prämie erhalten.

Jetzt 255 € Prämie sichern!

In diesen Fällen macht die Wallbox mit Stromzähler Sinn

Wenn du den Stromverbrauch der Wallbox Düsseldorf genau ermitteln und abrechnen willst, stehen dir grundsätzlich zwei Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Ein separater Stromzähler, der von deinem Netzbetreiber zur Verfügung gestellt und vom Elektriker installiert wird. Der Stromverbrauch wird hierbei auch direkt vom Netzbetreiber abgerechnet.
  • Eine Wallbox mit integriertem Stromzähler, die aber unbedingt den eichrechtlichen Anforderungen genügen sollte. Achte beim Kauf einer entsprechenden Wallbox Düsseldorf darauf, dass sie MID zertifiziert ist (Measuring Instruments Directive).

Mit beiden Varianten hast du die Möglichkeit, den Stromverbrauch fürs Laden des E-Autos nachzuverfolgen und gegebenenfalls ordentlich abzurechnen.

Das kann nötig sein, wenn du zum Beispiel:

  • Wohnungseigentümer bist und dir die Wallbox mit anderen Parteien aus dem Haus teilst. Zum Beispiel per Zugangskarte kann jeder die Wallbox in Düsseldorf für sich freischalten, der jeweilige Stromverbrauch wird exakt dem individuellen Code zugeordnet.
  • Deinen Firmenwagen bei dir zu Hause aufladen darfst. Dann willst du das Geld dafür natürlich von deinem Arbeitgeber zurückfordern. Auch hier ermittelt der separate oder auch der eingebaute Stromzähler genau, wie viel Strom du für das Elektroauto der Firma verbraucht hast. Auch zur späteren Abrechnung mit dem Finanzamt ist dieser Beweis nötig.
  • Die Wallbox an andere vermietest. Tatsächlich wird das Wallbox-Sharing immer beliebter, weil nunmal nicht jeder den Platz für eine eigene Ladestation hat. Auch die Stromversorger sind meist ganz dankbar dafür, da sie dadurch weniger Strom für eine ganze Straße oder einen Häuserblock zur Verfügung stellen müssen und die Gefahr von Verbrauchsspitzen minimiert wird. Um aber zu ermitteln, wer dir für das Laden seines Stromers wie viel schuldet, ist wiederum der Stromzähler mit Codekarte dringend zu empfehlen.

Deine Ladelösung für zu Hause: Die Wallbox - Dein net4energy-Essentials Guide

E-Autos sind die Renner der Zukunft! Hast du dir auch schon überlegt, dir einen „Stromer“ anzuschaffen und ihn bequem zu Hause zu betanken? Dann lade dir jetzt unseren Wallbox Guide herunter und erfahre alles, was es zum Thema Power für deine Elektromobilität zu wissen gibt und wie du beim Kauf einer Wallbox Geld sparen kannst.

  • Wie erfolgt die Installation?
  • Kosten & Förderung
  • Arten von Wallboxen
  • Vorteile einer eigenen Wallbox
  • Worauf muss ich sonst noch achten?
  • Fazit & Ausblick
Jetzt downloaden
wallbox-essential-guide-ebook-net4energy-png-300x450
ricardo-izzi-marketing-manager-1080x1080
Ricardo Izzi
Dein Energiewende Guide
Hallo liebe Communitymitglieder, ich bin Ricardo, 32 Jahre alt, als dein Guide, möchte ich gemeinsam mit dir die Reise deiner persönlichen Energiewende beschreiten. Mit Fachwissen und Witz führe ich dich durch die verschiedenen Bereiche des intelligenten fahrens und unterstütze dich bestmöglich dabei, deine persönliche Energiewende voranzutreiben. Als Eventmanager habe ich viele Veranstaltungen für Automobilkonzerne betreut und eng mit diesen zusammengearbeitet. Sei es ein Messeautritt auf der IAA, ein Launch-Event für ein neues Auto oder ein Kongress über die neusten Trends in der Branche. Diese über Jahre angesammelte Expertise möchte ich nun im Rahmen meiner Blog-Beträge an euch weitergeben.