Wallbox Bremen kaufen – welche passt zu mir?

Als Bremer trägst du dich mit dem Gedanken, demnächst ein Elektroauto zu kaufen, oder bist du vielleicht sogar schon stolzer Besitzer eines Stromers? Dann hast du dich garantiert auch schon mit der Frage nach der passenden Wallbox Bremen beschäftigt. Blättert man sich da durch die zahllosen Angebote der verschiedenen Hersteller, kann man schon ganz schön wirr im Kopf werden. Welche dieser Ladestationen ist denn nun die richtige, was brauche ich wirklich, welche Voraussetzungen müssen wo und wie gegeben sein? Wir schaffen Klarheit!

 

Punkt 1: Die Ladeleistung der Wallbox Bremen

Auf dem Markt sind (derzeit) noch einphasige und dreiphasige Ladestationen für den privaten Gebrauch. Die erste wichtige Frage dazu ist: Was sagt das Bordladegerät meines E-Autos dazu? Das muss nämlich zu den Phasen der Ladestation passen.

Die Unterschiede im Einzelnen:

  • Die einphasige Wallbox hat eine maximale Stromstärke von 20 Ampere (A) oder eine Ladeleistung von 3,7 bis 4,6 Kilowatt (kW). Preislich liegt sie im Bereich zwischen 500 und 1.000 Euro, die Ladezeit damit beträgt etwa 9 bis 11 Stunden. Sie gilt allerdings als eine Art Auslaufmodell, weil moderne Stromer eine einphasige Wallbox kaum noch unterstützen.
  • Eine zweiphasige oder dreiphasige Wallbox bringt höhere Ladeleistungen mit sich. Der Ladevorgang mit einer solchen Wallbox Bremen dauert etwa 3 bis 4 Stunden. Für eine 11-kW-Ladestation gibt man 700 bis 2.000 Euro aus, die Variante mit 22 kW kostet rund 1.500 bis 5.000 Euro.

 

Punkt 2: Wie intelligent soll die Steuerung sein?

Ladestationen mit intelligenter Steuerung haben einen integrierten Stromzähler und stellen detaillierte Statistiken zu einzelnen Ladevorgängen bereit. Gerade wenn mehrere Personen ihre E-Autos über die Wallbox in Bremen aufladen, ist das ein wichtiger Aspekt.

Gleiches gilt für den Fall, dass dein elektrobetriebener Firmenwagen zu Hause aufgeladen wird. Zur Abrechnung beispielsweise mit dem Finanzamt ist die intelligent gesteuerte Wallbox unerlässlich.

Um die einzelnen Funktionen der Wallbox zu steuern, lässt sich die Ladestation mit dem Internet, Bluetooth oder WLAN verbinden. Ist sie zudem mit einem Hausenergiemanagement-System gekoppelt, lässt sich zum Beispiel der Akku mit dem überschüssigen Strom aus der Photovoltaikanlage und bei einer entsprechenden Verbindung sogar mit dem aus dem Batteriespeicher laden.

Mit net4energy und der THG-Prämie die Energiewende mitfinanzieren!

Als Besitzer eines Elektroautos hilfst du mit, klimaschädliche Treibhausgase zu reduzieren und die Elektromobilität voranzubringen. Dieses Engagement für die Energiewende erkennt der Gesetzgeber nun an.

Seit 2022 kannst du als Besitzer eines Elektroautos eine THG-Quote beantragen und dafür jährlich eine Prämie erhalten.

Jetzt 255 € Prämie sichern!

Punkt 3: Ladebuchse oder integriertes Kabel – was ist besser?

Das kommt darauf an, wie viel Komfort du beim Laden mit deiner Wallbox Bremen genießen möchtest. Der Standardanschluss für private Ladestationen ist ein Typ-2-Stecker fürs Normalladen.

Ältere Elektroautos haben aber meist nur ein Ladekabel Typ 1. Hier empfiehlt sich dann eine einfachere Wallbox, die lediglich über eine Ladebuchse verfügt. Denn nur so kann das Adapterkabel des Stromers vom Typ 1 auch mit dem Anschluss von Typ 2 verwendet werden.

Eine Wallbox mit integriertem Kabel ist deutlich bequemer. In der Praxis nimmt man nur das Kabel der Ladestation, steckt es in den Anschluss am Auto und startet den Ladevorgang. Kein lästiges Auspacken des Adapterkabels, kein doppeltes Anschließen, kein Kabelsalat!

 

Punkt 4: Meldepflicht und Installation für die Wallbox Bremen

Jede Wallbox in Bremen (wie auch überall anders) muss zunächst beim zuständigen Netzbetreiber angemeldet werden. In der Regel übernimmt das der Fachbetrieb, der mit der Installation und Inbetriebnahme der Wallbox beauftragt wurde.

Achtung: Beträgt die Leistung der Ladestation mehr als 11 kW, ist eine zusätzliche Genehmigung erforderlich. Das soll sicherstellen, dass es durch die hohe Ladeleistung nicht zu Störungen im Stromnetz kommt.

Mit der Installation einer Wallbox in Bremen beauftragst du ein speziell zertifiziertes Fachunternehmen, normalerweise ein Elektroinstallations-Betrieb. Die Fachleute schauen als erstes, ob schon passende Stromleitungen zum geplanten Platz der neuen Wallbox liegen. Falls nicht, werden erst noch entsprechende Kabel verlegt, denn die Ladestation braucht zwingend einen eigenen Stromkreis ohne jegliche Nebenanschlüsse.

Wieder ist die Leistung entscheidend!

Denn Wallboxen mit einer Leistung von 3,7 kW bis 4,6 kW brauchen nur einen Anschluss mit einer Spannung von 230 Volt (V) – also im Grunde den ganz normalen einphasigen Haushaltsstrom.

Willst du eine Wallbox in Bremen mit 11 kW oder höher nutzen, brauchst du einen dreiphasigen Drehstromanschluss mit 400 V Spannung – also einen Starkstromanschluss in der Garage oder im Carport.

Sind all diese Aspekte geklärt, kümmert sich der Fachbetrieb um den Anschluss und die Absicherung deiner neuen Wallbox Bremen.

Deine Ladelösung für zu Hause: Die Wallbox - Dein net4energy-Essentials Guide

E-Autos sind die Renner der Zukunft! Hast du dir auch schon überlegt, dir einen „Stromer“ anzuschaffen und ihn bequem zu Hause zu betanken? Dann lade dir jetzt unseren Wallbox Guide herunter und erfahre alles, was es zum Thema Power für deine Elektromobilität zu wissen gibt und wie du beim Kauf einer Wallbox Geld sparen kannst.

  • Wie erfolgt die Installation?
  • Kosten & Förderung
  • Arten von Wallboxen
  • Vorteile einer eigenen Wallbox
  • Worauf muss ich sonst noch achten?
  • Fazit & Ausblick
Jetzt downloaden
wallbox-essential-guide-ebook-net4energy-png-300x450
ricardo-izzi-marketing-manager-1080x1080
Ricardo Izzi
Dein Energiewende Guide
Hallo liebe Communitymitglieder, ich bin Ricardo, 32 Jahre alt, als dein Guide, möchte ich gemeinsam mit dir die Reise deiner persönlichen Energiewende beschreiten. Mit Fachwissen und Witz führe ich dich durch die verschiedenen Bereiche des intelligenten fahrens und unterstütze dich bestmöglich dabei, deine persönliche Energiewende voranzutreiben. Als Eventmanager habe ich viele Veranstaltungen für Automobilkonzerne betreut und eng mit diesen zusammengearbeitet. Sei es ein Messeautritt auf der IAA, ein Launch-Event für ein neues Auto oder ein Kongress über die neusten Trends in der Branche. Diese über Jahre angesammelte Expertise möchte ich nun im Rahmen meiner Blog-Beträge an euch weitergeben.