Wallbox Berlin: Die richtigen Partner zur Installation finden

Dass E-Autos immer mehr an Fahrt aufnehmen, ist längst kein Geheimnis mehr. Im Oktober 2021 surrten schon mehr als 517.000 reine Stromer über Deutschlands Straßen, die Anzahl der Plug-In-Hybriden betrug fast 500.000. Die Frage aber, die sich nach wie vor viele stellen: Wie kann ich mein Elektroauto bequem aufladen, damit ich jederzeit losdüsen kann? Die Antwort darauf ist ganz einfach: mit einer eigenen Wallbox! Die aber einfach kaufen und an die Garagenwand hängen, wäre ein Fehler. Denn zur Installation und Inbetriebnahme braucht man die richtigen Partner. Lies hier, mit wem du Kontakt aufnehmen solltest, um alle Vorteile deiner Wallbox in Berlin nutzen zu können.

 

Darum sollte man eine eigene Wallbox Berlin installieren

Je nachdem, wo man in Berlin wohnt beziehungsweise arbeitet, kann der Weg zur nächsten Ladestation schon mal nervig sein. Ganz Mutige schließen ihr Elektroauto dann über Nacht einfach mal an die normale 230-Volt-Steckdose an – gar nicht gut!
Denn zum einen dauert eine vollständige Ladung des Stromers über die Haushaltssteckdose bis zu 18 Stunden. Und zum anderen ist dieser Weg auch ziemlich gefährlich.
Die normale Steckdose und deren Stromleitung sind nicht für eine solche Belastung ausgelegt. Es drohen Kurzschlüsse und im schlimmsten Fall sogar ein Kabelbrand.

Dann doch lieber die Vorteile einer Wallbox in Berlin nutzen

Neben der extrem verringerten Ladezeit und der erhöhten Sicherheit hat die eigene Wallbox in Berlin noch eine Menge weiterer Vorteile:

  • Verfügbarkeit: Keine Wartezeit an der öffentlichen Ladesäule, kein Fahrtweg. Die Wallbox in der Garage oder im Carport ist immer dann einsatzbereit, wenn man sie braucht.
  • Ladeleistung: Zwischen E-Auto und Wallbox Berlin findet eine harmonisierte Kommunikation statt. Die Ladeleistung des Akkus wird demnach automatisch geregelt.
  • Dienstwagenregelung: Eine Wallbox mit intelligentem Zähler berechnet genau den Strom, der zum Laden beispielsweise des Dienstautos zu Hause gebraucht wurde. Dieser lässt sich so exakt mit dem Arbeitgeber abrechnen.
  • Stromnutzung: Wer über eine Photovoltaikanlage verfügt, kann den so produzierten Strom mit einer privaten Ladestation sogar doppelt nutzen. Ist die Wallbox entsprechend ausgerüstet, lädt sie das E-Auto nämlich direkt mit dem Solarstrom auf. Überschüssige Energie muss also nicht ins Netz eingespeist oder gespeichert werden, die Stromrechnung wird auch nicht weiter belastet.
  • App-affin: Wallboxen der neuesten Generation sind echt smart. Sie lassen sich mit einer App im Smartphone verbinden, sodass die Wallbox einfach per Handy gesperrt oder entsperrt werden, der Ladevorgang gestartet und das Ladelevel mit einem Blick gecheckt werden kann.

Beste Voraussetzungen für die Wallbox Berlin

Wer eine eigene Garage oder einen Carport besitzt, hat schon mal beste Voraussetzungen zur Installation einer Wallbox in Berlin. Aber auch Mieter oder Eigentümer einer Wohnung im Mehr-Parteien-Haus können dank entsprechender Gesetzesänderungen von Ende 2020 und Anfang 2021 nach Absprache mit dem Vermieter beziehungsweise per Abstimmung in der Eigentümerversammlung ihre Ladestation fürs E-Auto installieren lassen.
Zur Montage und vor allem zur Installation beziehungsweise Inbetriebnahme der Ladestation sind allerdings noch einige Schritte notwendig. Und die können – zumindest zum Teil – nur von versierten Fachkräften als Partner ausgeführt werden.


Diese Partner helfen bei der Installation der Wallbox

Als erstes stellt sich die Frage, ob da, wo die Wallbox in Berlin installiert werden soll, überhaupt die richtige Infrastruktur gegeben ist. Denn weil die Wallbox mit Starkstrom (400 Volt!) betrieben wird, sind entsprechende Kabel und Anschlüsse nötig.
Hier braucht man unter Umständen bereits den ersten Partner: Einen Bauhandwerker, der die Kabel im Boden und/oder in der Wand verlegen (nicht anschließen!) und notwendige Wanddurchbrüche sauber und akkurat vornehmen kann.
Der nächste Partner für die Installation einer Wallbox in Berlin ist der örtliche Netzbetreiber. Bei dem muss die Ladestation nämlich angemeldet werden, für Modelle mit einer Ladeleistung ab 12 Kilowatt ist zudem eine Genehmigung Pflicht. Der Stromanbieter wiederum prüft, ob der Hausanschlusswert des Hausanschlusses an das öffentliche Stromnetz ausreicht. Falls nicht, muss die Leistung für die Wallbox Berlin noch angepasst werden.

Und dann kommt es auf den wichtigsten Partner an: Den Elektroinstallateur, der im Idealfall auf die Montage und Inbetriebnahme der Wallbox spezialisiert sowie im Installateurverzeichnis eines Netzbetreibers eingetragen ist (§13 Niederspannungsanschlussverordnung). Als erstes checkt dieser Fachmann, ob der Stromverteilerkasten im Haus für die Installation einer Wallbox in Berlin geeignet ist. Da sollten nämlich noch freie Steckplätze für einen FI-Schalter und einen LS-Schalter zur Verfügung stehen. Gegebenenfalls einfach entsprechende Steckplätze montieren lassen.
Sind diese Voraussetzungen geschaffen, kann die neue Wallbox in Berlin endlich angeschlossen werden – und dem komfortablen Laden in der heimischen Garage steht nichts mehr im Wege!

Deine Ladelösung für zu Hause: Die Wallbox - Dein net4energy-Essentials Guide

E-Autos sind die Renner der Zukunft! Hast du dir auch schon überlegt, dir einen „Stromer“ anzuschaffen und ihn bequem zu Hause zu betanken? Dann lade dir jetzt unseren Wallbox Guide herunter und erfahre alles, was es zum Thema Power für deine Elektromobilität zu wissen gibt und wie du beim Kauf einer Wallbox Geld sparen kannst.

  • Wie erfolgt die Installation?
  • Kosten & Förderung
  • Arten von Wallboxen
  • Vorteile einer eigenen Wallbox
  • Worauf muss ich sonst noch achten?
  • Fazit & Ausblick
Jetzt downloaden
wallbox-essential-guide-ebook-net4energy-png-300x450
ricardo-izzi-marketing-manager-1080x1080
Ricardo Izzi
Dein Energiewende Guide
Hallo liebe Communitymitglieder, ich bin Ricardo, 32 Jahre alt, als dein Guide, möchte ich gemeinsam mit dir die Reise deiner persönlichen Energiewende beschreiten. Mit Fachwissen und Witz führe ich dich durch die verschiedenen Bereiche des intelligenten fahrens und unterstütze dich bestmöglich dabei, deine persönliche Energiewende voranzutreiben. Als Eventmanager habe ich viele Veranstaltungen für Automobilkonzerne betreut und eng mit diesen zusammengearbeitet. Sei es ein Messeautritt auf der IAA, ein Launch-Event für ein neues Auto oder ein Kongress über die neusten Trends in der Branche. Diese über Jahre angesammelte Expertise möchte ich nun im Rahmen meiner Blog-Beträge an euch weitergeben.