smart-home-waschmaschine-header-net4energy

Die Waschmaschine im Smart Home

Über diesen Artikel

Lesezeit

5 Minuten

Veröffentlichung

01.11.2021

Letztes Update

05.04.2022

Securando - Smart Home Onlineshop

 

Smart Home: Was kann eine Waschmaschine mit WLAN-Funktion?

Immer mehr klassische Hausgeräte werden smart. Darunter auch die Waschmaschine. Welche Vorteile eine Waschmaschine im Smart Home hat und ob sich der Kauf lohnt, erfährst du hier.

Inhalt des Blogartikels

Was ist eine Smart Home Waschmaschine?

Zunächst einmal ist das eine ganz normale moderne Waschmaschine, die deine Wäsche wäscht und schleudert. Die Besonderheit besteht darin, dass du sie über WLAN in dein Smart Home einbindest. Wobei ein Smart Home nicht zwingend vorhanden sein muss. Es reicht die WLAN-Verbindung des Hausgerätes. Im Anschluss kannst du mithilfe einer Mobile-App des jeweiligen Herstellers mit der Waschmaschine kommunizieren.

Einzige Voraussetzung ist, dass die WLAN-Verbindung am Standort der Maschine ausreichend stark und stabil ist. Befindet sich die Maschine im Keller und dein Router ein oder mehrere Stockwerke darüber, kann es in dieser Hinsicht Probleme geben. In dem Fall hilft ein in der Nähe des Gerätes platzierter WLAN-Repeater weiter.

Laut einer Analyse der internationalen Data and Analysis Group Yougov besitzt derzeit etwa ein Viertel der Einwohner Deutschlands smarte Hausgeräte. Etwa 10 Prozent davon haben eine smarte Waschmaschine zu Hause. Die Tendenz ist steigend und auch das Angebot wächst. Mittlerweile hat jeder namhafter Hersteller ein oder mehrere smarte Modelle im Sortiment.

 

Was kann die smarte Waschmaschine?

Auch bei der smartesten Waschmaschine musst du nach wie vor die Wäsche von Hand einladen. Aber schon beim Waschmittel geht der smarte Part los. Einige Modelle verfügen über Tanks, in die du einen Vorrat einfüllst. Die Maschine dosiert dann anhand des gewählten Programms, der Textilart und der Wäschemenge das Mittel selbst. Und du bekommst per App eine Nachricht, wenn der Waschmittelvorrat zu Ende geht. Bei einem Hersteller ist sogar bereits die Nachbestellung des Waschmittels via App-Funktion möglich.

Allerdings verfügen nicht alle smarten Waschmaschinen über die gleichen Funktionen. Art und Umfang unterscheiden sich von Hersteller zu Hersteller. Hast du ein Modell ins Auge gefasst, dann lies dir in der Beschreibung genau durch, über welche Funktionen das Gerät konkret verfügt. So vermeidest du Fehlkäufe und Enttäuschungen.

Worüber garantiert alle smarten Waschmaschinen verfügen, ist die Steuerung und Überwachung per App mit Smartphone oder Tablet. Trotzdem haben alle Maschinen auch ein mehr oder weniger modernes Bedienfeld. Eine manuelle Bedienung direkt an der Maschine ist also weiterhin möglich.

Welche Funktionen per App-Steuerung möglich sind und welche Informationen dir die Waschmaschine gibt, hängt wieder vom Hersteller ab. Auf jeden Fall kannst du das Gerät über die App ein- und ausschalten, das Waschprogramm wählen und den Vorgang starten. Du planst sogar den Start des vorgewählten Programms.

Die App wird dir auch mitteilen, wie lange der Waschgang aktuell noch dauert bzw. wann er beendet ist. Steht die Maschine im Keller, ist diese Funktion eine große Erleichterung. Du musst nicht auf Verdacht nach unten laufen und nach der Maschine sehen. Warte in Ruhe ab, bis du die Meldung über das Programmende auf dein Handy bekommst.

Manche Apps informieren auch über Fehler und geben Tipps zur Beseitigung. Es gibt sogar Maschinen, die bei schwerwiegenden Defekten automatisch den Kundendienst informieren. Andere schlagen anhand deiner Eingaben zu Textilart und Verschmutzungsgrad ein passendes Waschprogramm vor oder laden zusätzliche Programme herunter. Und es gibt Apps, die die Waschmaschinen mit Alexa oder dem Google Assistenten verbinden. Dann sind die Geräte per Sprachbefehl steuerbar.

 

Was kostet eine Smart Home Waschmaschine?

Schaffst du dir eine smarte Waschmaschine an, treten neben dem Kaufpreis auch noch weitere Kosten auf.

Anschaffungskosten

Generell gilt, dass eine Smart Home Waschmaschine umso mehr kostet, je mehr smarte Funktionen sie hat. Einfacher ausgestattete Maschinen von Herstellern aus dem günstigeren Preissegment starten preislich bei 400 Euro. Höherwertige Geräte von den bekannten Top-Herstellern kosten schon mal weit mehr als 1000 Euro.

Es gibt jedoch immer wieder Rabattaktionen, mit deren Hilfe die Hersteller den Absatz ihrer modernsten Maschinen ankurbeln. Dann liegen die Preise auf dem Niveau der klassischen Spitzenmodelle der jeweiligen Anbieter.

Betriebskosten

Wie jedes technische Gerät verursacht auch eine Waschmaschine Betriebskosten. Sie ergeben sich aus dem Verbrauch an Wasser, Strom und Waschmittel. Viele moderne Waschmaschinen glänzen mit hervorragenden Energieeffizienzwerten. Das trifft auch auf die WLAN-Waschmaschine zu. Ihr Stromverbrauch hält sich daher in Grenzen und ist längst nicht mehr so hoch wie noch vor wenigen Jahren bei den klassischen Waschgeräten.

Ähnlich sieht es beim Wasserverbrauch aus. Die Hersteller optimieren die Waschprogramme schon seit Jahren auf einen möglichst niedrigen Wasserverbrauch bei dennoch guten Waschergebnissen. Daher halten sich auch hier die Kosten in verträglichen Grenzen.

Wartungskosten fallen gar nicht an. Die Waschmaschinen für Privatnutzer sind wartungsfrei. Natürlich kann mal ein Defekt auftreten, der dann Reparaturkosten nach sich zieht. Aber die meisten Hersteller geben 5 Jahre Garantie. Sogar 10 Jahre sind bei manchen Anbietern üblich. In diesen Zeiträumen dürften dann auch keine Reparaturkosten anfallen.

 

Lohnt sich eine smarte Waschmaschine?

Du siehst, die Waschmaschine ins Smart Home einzubinden, ist nicht teurer als der Kauf und Betrieb einer üblichen Maschine. Hohe Technikstandards haben zudem den Vorteil, bessere Werte zu erzielen. Alle Vorteile von smarten Waschmaschinen liest du hier zusammengefasst:

Energieeffizienz und Umweltfreundlichkeit

Eine Smart Home Waschmaschine ist das Modernste, was du auf diesem Gebiet haben kannst. Die Energieeffizienz ist, zumindest bei den Top-Modellen, auf dem höchsten derzeit technisch erreichbaren Niveau. Gegenüber früheren Modellen sparen diese Maschinen nicht nur Strom, sondern auch Wasser.

Grundlage ist die technische Basis, der sehr effiziente Elektromotor. Aber auch die ausgeklügelten Waschprogramme spielen eine Rolle. Ganz besonders bei den Modellen, die die Waschprogramme automatisch anhand der Textilart, der Verschmutzung und dem Füllgrad der Trommel auswählen und sogar anpassen. Bei einigen Maschinen wird auch noch die Waschmittelmenge anhand dieser Kriterien automatisch dosiert. Das spart dir Geld und ist gleichzeitig gut für die Umwelt.

Fernbedienung per App

Die Überwachung und Bedienung aus der Ferne per Mobile-App ist ein weiterer Vorteil. Du kannst die Maschine starten und den Waschgang von der Arbeitsstelle oder von unterwegs kontrollieren, bekommst eventuelle Fehler und Probleme gemeldet und manche Maschinen informieren sogar selbständig den Kundendienst.

Diese Funktionen sind auch dann sehr hilfreich, wenn die Maschine im Keller steht und du oben in der Wohnung trotzdem immer über ihren Zustand informiert bist. Noch komfortabler ist die Bedienung bei Geräten, die per App mit Alexa oder dem Google Assistenten verbunden sind. Sie sind dann sogar per Sprache bedienbar.

Je nach Hersteller können die Apps noch weitere Funktionen realisieren. So ist es zum Beispiel möglich, weitere Waschprogramme sowie Tipps zur Pflege von Wäsche und Maschine herunterzuladen. Auch regelmäßige Updates der Maschinensoftware werden so durchgeführt und halten das System aktuell.

Gewährleistung und Lebensdauer

Die langen Gewährleistungsfristen von 5 oder 10 Jahren lassen auf eine lange Lebensdauer der Maschinen schließen. Das trifft zumindest auf einige deutsche Hersteller zu, die traditionell sehr verschleißarme und langlebige Hausgeräte herstellen.

Vergleich mit klassischen Modellen

Das sind eine ganze Menge Vorteile für die Einbindung der Waschmaschine im Smart Home. Einen Teil davon kannst du aber auch mit klassischen Modellen der Top-Hersteller genießen. Das sind zum Beispiel die hohen Energieeffizienzklassen, der optimierte Wasserverbrauch, die Wartungsfreiheit, Langlebigkeit und lange Gewährleistungsfristen. Den hohen Bedienkomfort per App oder Sprachsteuerung bieten dir aber nur die Smart Home Geräte.

 

Gibt es Nachteile bei Waschmaschinen im Smart Home?

Deren Nachteil ist sicher der höhere Preis. Wenn du jedoch mit deinem Kauf bis zu einer der aktuell zahlreichen Rabattaktionen wartest, relativiert sich dieses Manko.

Ein weiterer Nachteil ist vielleicht, dass du mit den smarten Maschinen nicht alles automatisieren oder fernbedienen kannst. Denn du musst die Wäsche immer noch per Hand in die Maschine laden und nach Waschen und Schleudern auch wieder per Hand herausnehmen. Damit musst du dich wohl oder übel abfinden.

Die Vielzahl der genannten Vorteile hebt diese wenigen Nachteile sicher auf. Von daher lohnt sich der Einsatz der modernen Smart Home Waschmaschinen auf jeden Fall.

smart-home-waschmaschine-smart-home-e-book-guide-net4energy
Du möchtest mehr über das Smart Home erfahren? Lade dir jetzt unseren Essential Guide herunter!
jetzt downloaden