elektroauto-neuzulassungen-header-energy-news-net4energy

Über 1 Mio. Elektroauto-Neuzulassungen

Über diesen Artikel

Lesezeit

1 Minuten

Veröffentlichung

17.12.2021

Letztes Update

17.12.2021

Der Elektroauto-Markt im Aufschwung

der Elektroauto-Markt boomt! Bereits im November dieses Jahrs wurde die Neuzulassungsgrenze von 1 Million überschritten. Genau genommen sind es 1,95 Millionen Elektrofahrzeugzulassungen – prognostiziert wurden für 2021 ca. 2 Millionen. Analysiert wurden dabei 18 westeuropäische Märkte von Matthias Schmidt, einem Automobil-Analysten aus Berlin.

Erfreulich ist, dass das bisherige Jahresvolumen vom letzten Jahr schon jetzt um mehr als 40 Prozent überschritten wurde. Das bedeutet, dass jeder fünfte Pkw ein Elektroauto ist. In Deutschland ist bisher sogar jedes dritte Auto ein Elektroauto. Bis zum Jahresende 2021 soll laut Vorhersagen voraussichtlich eine halbe Million weiterer Elektroauto-Zulassungen dazukommen.

Kohlenstoffdioxid Reduzierung als Grund

Grund für diesen Anstieg ist das EU-Ziel, den Kohlenstoffdioxid-Ausstoß von 130 Gramm pro Kilometer auf 95 Gramm pro Kilometer zu reduzieren. Um diese Richtlinie einzuhalten, hat eine Großmenge von Herstellern die E-Auto-Produktion angekurbelt. Fraglich ist laut dem Analyst Schmidt jedoch, ob die Produktion weiterhin einen Positivtrend aufweist, wenn die Ziele bereits erreicht wurden.

Der Autozulieferer Bosch hat indes die Großserienfertigung von Siliziumkarbid gestartet. Dieser Leistungshalbleiter soll künftig vermehrt zum Einsatz kommen. Er erweitert die Reichweite von Elektroautos, indem die Batterieladung deutlich höher ausfällt. „Wir wollen weltweit führend bei der Herstellung von SiC-Chips für die Elektromobilität werden“, sagt Bosch-Geschäftsführer Harald Kröger. Ziel von Bosch ist es, die Stückzahl von Siliziumkarbid-Chips auf den dreistelligen Millionenbereich zu bringen. Unterstützt wird das Unternehmen dabei sogar vom Bundeswirtschaftsministerium.