vorteile-wallbox-22kw-header-net4energy

Die wichtigsten Vorteile einer 22 kW Wallbox auf einen Blick

Ricardo Izzi
25.11.2019 09:00:00

Eine besondere E-Tankstelle: Die Wallbox 22 kW und ihre Vorteile

Elektroautos nehmen langsam, aber sicher, an Fahrt auf. In den kommenden Jahren sollen 1 Million Elektrofahrzeuge Deutschlands Straßen sauberer machen. Der Haken an der schönen Zukunftsvision: Noch gibt es viel zu wenig öffentliche Ladestationen. Die Lösung des Problems stellt die Wallbox mit 22 kW für zu Hause dar. Was das Besondere an dieser Form der E-Tankstelle ist, erfährst du hier.

 

Welche Unterschiede gibt es bei den Ladestationen?

Zunächst einmal ist es gleichgültig, ob es sich um eine Ladestation mit niedriger Leistung von zum Beispiel 7,4 Kilowatt oder um eine hochmoderne Wallbox mit 22 kW handelt. Jede Wallbox benötigt auf alle Fälle einen festen Anschluss an den Hausstrom. Die eigentlichen Unterschiede der einzelnen Wandladestationen für zu Hause liegen zunächst in der Ladeleistung.

So dauert es beispielsweise mindestens zehn Stunden, bis der Akku eines Elektroautos mit einer ganz einfachen Wallbox (3,7 kW) aufgeladen ist.

Die höherwertige Wallbox 11 kW füllt den Akku hingegen schon innerhalb von drei Stunden. Dafür genügt jedoch kein Standard-Stromanschluss wie bei den weniger leistungsstarken Ausführungen. Diese kommen mit 230 Volt aus, wogegen die bessere Ladestation eine 400-Volt-Leitung („Starkstrom“) benötigt.

Ein weiterer Unterschied liegt im Bedienkomfort der einzelnen Ladestationen. Je hochwertiger die Wallbox, desto ausgefeilter und bedienerfreundlicher ist die Technik. So sind bei guten E-Tankstellen Display oder Controlpanel, die über den Stand des Ladens informieren, Standard. Einige Modelle bieten auch eine Vernetzung an, mit der beispielsweise der Ladevorgang per Smartphone beziehungsweise im WLAN-Netz kontrolliert und überwacht werden kann.

Besonders für mehrere Nutzer der Wandladestation (etwa in einem Mehrfamilienhaus) oder für das Laden eines Firmenfahrzeugs bieten sich Ladestationen an, die mit einem Schlüsselschalter oder einem Kartenleser ausgerüstet sind. Bei einer guten Wallbox mit 22 kW ist diese Zusatzoption meist oft standardmäßig enthalten.

 

Wallbox 22 kW – schneller geht’s nicht

Willst du die neueste Technik und den besten Komfort beim Laden seines Elektroautos genießen, kommst du um eine Wallbox mit 22 kW nicht herum. Mit diesem dreiphasigen, 32 Ampere starken, Powerpaket dauert der komplette Laden eines 30-kWh-Akkus gerade mal 1,5 Stunden.

Für die Installation in der heimischen Garage oder im Carport ist allerdings eine ausdrückliche Genehmigung des örtlichen Netzbetreibers notwendig. Die Installation muss zudem von einem ausgewiesenen Fachmann, zum Beispiel einem Elektroinstallateur, vorgenommen werden. Nur dann sind Gefahren, wie etwa ein Kabelbrand oder eine Stromüberlastung, ausgeschlossen.

Tipp: Die Wallbox sollte einerseits zur Ladeleistung deines Fahrzeugs passen, andererseits auch mit verschiedenen Systemen (Stecker Typ I und Typ II) kompatibel sein.

 

Was kostet eine Wallbox mit 22 kW?

Es kommt immer auf den Anbieter, die Ausstattung und natürlich dievorteile-wallbox-guide-ebook-net4energy Ladeleistung an. Generell sollte man für eine heimische E-Tankstelle mit einem Anschaffungspreis zwischen 500 bis 2.500 Euro rechnen. Einfache Modelle mit 3,7 kW gibt es bereits ab etwa 400 Euro zu kaufen. Eine hochwertige Wallbox (22 kW) mit voller Vernetzung schlägt allerdings mit mindestens 2.400 Euro zu Buche. Hinzu kommt (gerade bei der Wallbox 22 kW) der Preis für den Anschluss vom Elektro-Fachbetrieb. Den höheren Anschaffungspreis für eine optimale Wallbox gleicht die geringere Ladezeit teilweise aus.

 

Ladestationen mit 22 kW zu vergleichen, lohnt sich

Einige Hersteller bieten beim Kauf eines neuen Elektroautos die passende Wallbox gleich mit an. Die Variante, nicht nur die Wallbox mit 22 kW, sondern sogar die Montage vom Fachbetrieb „spendiert“ zu bekommen, wird ebenfalls schon von dem einen oder anderen Hersteller angeboten. Es kann sich also vor dem Kauf des Neuwagens lohnen, die Boni für die einzelnen Fabrikate zu vergleichen. Im Gespräch sind auch private E-Tankstellen von einigen Herstellern für einen Einstiegspreis ab etwa 300 Euro, die dann aber wahrscheinlich nur für bestimmte Autotypen nutzbar sind.

vorteile-wallbox-guide-ebook-download-net4energy
Du interessierst dich für eine 22kW Wallbox? Lade dir kostenlos unseren ultimativen Guide zur Wallbox herunter, um mehr über ihre Vorteile zu erfahren!
Jetzt downloaden

Das könnte Ihnen auch gefallen

Das könnte Ihnen auch gefallen Intelligent fahren


Beginne jetzt ein Gespräch